Erdwärmespeicher Wohnhausanlage

Die Hazet Bauunternehmung GmbH errichtet in Wien Döbling eine Wohnhausanlage à 4 Häuser. Diese soll im Winter mittels Erdwärme geheizt, sowie im Sommer gekühlt werden.

Allgemeines & Technische Daten

In allen diesen Wohnhäusern wurden Anlagen gleicher Baugröße installiert. Pro Haus:

  • 1 X S/W Wärmepumpe mit rund 70 kW Heizleistung
  • 1 x Heizpuffer 1.000 l
  • 1 x Kühlpuffer 1.000 l
  • 1 x Warmwasserspeicher 1.000 l
  • Die Gesamtheizlast der Gruppenanlage beträgt 230 kW
  • Die Gesamtkühllast der Gruppenanlage beträgt 152 kW
  • Jahresheizarbeit 440.000 kWh
  • Jahreskühlarbeit 82.000 kWh

Die Erdwärmepumpen dienen der Raumheizung und Warmwasser-aufbereitungsunterstützung, wobei die Lastspitzen durch eine integrierte Elektrozusatzheizung abgedeckt werden (bivalenter Betrieb). Zusätzlich wird die Abwärme des Gebäudes im Lastfall Kühlen über den Kühlpuffer und über die Wärmepumpe entweder der Warmwasseraufbereitung, oder dem Sondenfeld zugeführt.

Neben der Beheizung der Gebäude und der Warmwasseraufbereitungs-unterstützung sollte zudem eine Kühlung der Wohneinheiten (primär passiv) erfolgen, welche jedoch ab Erreichen einer Grenztemperatur von 17°C (Rücklauf Sole) auf Aktivkühlung umschaltet.

Es wurde ein Erdwärmespeicher mit 54 Bohrungen zu je 107 lfm für die Gesamtanlage bemessen. Dieser wird je nach Bedarf be- oder entladen.

Unsere Leistungen:

  • Projektierung und Auslegung des Sondenfeldes. Bemessung des Erdwärmespeichers Numerische Berechnungen zur Festlegung und Optimierung der Erdwärmeanlage und Sondenfeldgeometrie bei einer vorgegebenen Sondenanzahl  (siehe EED-Berechnungen)
  • Erstellung der wasserrechtlichen Einreichunterlagen
  • Begleitung und Beratung im Wasserrechtsverfahren
  • Kontrollrechnungen nach Abschluss der Bohrarbeiten