Im Zuge der Neuerrichtung eines Standortes des ÖAMTC in Wien 22 soll das zu errichtende Gebäude mittels Grundwasser im Sommer beheizt, sowie im Winter passiv gekühlt werden. Nach Bestimmung der geologischen und hydrogeologischen Gegebenheiten des lokalen Untergrundes erfolgte die Dimensionierung der notwendigen Brunnenbauwerke, sowie die thermische Simulation.

Grundwasserwärmenutzung, Seestadt Aspern

Bildungszentrum und Bundesschule der Seestadt Aspern- Baufeld D18. Grundwassernutzung für Gebäudeheizung und Kühlung. Machbarkeitsanalyse, Wasserrechtliche Einreichung, Brunnenauslegung, Modellierung und Visualisierung der Thermalfrontausbreitung.

Kühlung

Kühlung des Hakoah- Sportzentrums, einer Schule und eines Altenheimes mit Grundwasser. Neudimensionierung der Wasserfassungen unter Eliminierung der nachgewiesenen Versandung der Bestandsbrunnen. Visualisierung der Thermalfront, Oberaufsicht der Neubrunnenerrichtung, Pumpversuche und Versandungstests.

Grundwasserwärmenutzung

Anlage zur Nutzung von Grundwasserwärme für ein Einfamilienhaus, Brunnenauslegung, Numerische Modellierung und Visualisierung der Thermalfrontausbreitung. Wasserrechtliche Einreichung

Kühlung

Versorgung der Betriebsanlage Felbermayer mit Löschwasser und Kühlwasser.  Projektierung der Wasserversorgungsanlage unter Einhaltung strenger Versandungskriterien. Visualisierung der Thermalfront, Erstellung der wasserrechtlichen Einreichunterlagen, Begleitung im Genehmigungsverfahren.