Kontakt

DI Florian Forcher

Mobil: +43 664 315 40 67

email: f.forcher@geomatrix.at

Karnegg 33

A- 8244 Schäffern

 

Umweltverträglichkeit von Baumaßnahmen und Infrastrukturprojekten

Die Umweltverträglichkeit ist ein Maß für die direkten und indirekten Auswirkungen einer ursächlich durch den Menschen hervorgerufenen Veränderung der Umweltbedingungen auf Boden, Wasser, Luft, Klima, Mensch, Tier und Pflanzen und somit im speziellen Fall auch auf die Landwirtschaft.

Das UVP- Verfahren (Umweltverträglichkeitsverfahren) ist ein gesetzlich vorgesehenes, systematisches Prüfverfahren, mit dem  unmittelbare und mittelbare Auswirkungen von Vorhaben bestimmten Ausmaßes auf die Umwelt im Vorfeld der Entscheidung über die Zulässigkeit des Vorhabens festgestellt, beschrieben und bewertet werden.

Das Verfahren läuft laut UVG- 2000 wie folgt ab:

  • Vorlage der UVE (Umweltverträglichkeitserklärung)- Einleitung des Genehmigungsverfahrens
  • Öffentliche Auflage der UVE
  • Integrative Bewertung der UVE durch die zuständige Behörde- UVP (Umweltverträglichkeitsprüfung)
  • Mündliche Verhandlung und Entscheidung

Unsere Leistungen:

  • Darstellungen des Einflusses der Baumaßnahmen auf das Schutzgut Boden und die Landwirtschaft im Untersuchungsgebiet (Beschreibung des vom Vorhaben voraussichtlich beeinträchtigten Umwelt "Ist-Zustands")
  • Beschreibung der zu erwartenden möglichen Auswirkungen des Vorhabens auf die Umwelt
  • Beschreibung von Maßnahmen zur Vermeidung, Verminderung oder zum Ausgleich von möglichen Auswirkungen auf die Umwelt
  • Vorschläge für die Beweissicherung und Kontrolle
  • Darstellung und Beschreibung allfälliger Schwierigkeiten -Erhebung des Ist-Zustands Landwirtschaft und Boden, Aufbereitung der bodenkundlichen Daten und Zusammenführen mit den Ergebnissen beispielsweise von der Finanzbodenschätzung
  • Auswertung und planliche Darstellung mittels GIS-Programmen,
  • Abschätzung der Auswirkungen und Beschreibung der Maßnahmen-Abschätzung der Restbelastung und Erstellung des Fachgutachtens Boden-Landwirtschaft
  • Beantwortung von Einwendungen und Teilnahme an der UVP-Verhandlung