Planung, Auslegung und Genehmigung von Anlagen zur Erdwärmenutzung mittels Erdwärmesonden (Tiefenbohrung). Berechnung der notwendigen Bohrlochtiefen auf Basis des Simulationsprogrammes EED 3.0 für Einfamilienhäuser, Wohnhausanlagen, Betriebsgebäude, etc. sowie Konzeption der Erdwärme-Sondenfelder.

Grundwasserwärme

Planung, Auslegung und Genehmigung von Anlagen zur Nutzung von Grundwasser für Heiz- und Kühlzwecke mitsamt allen zugehörigen Aufgaben, wie beispielsweise der Auslegung der Brunnenbauwerke, sowie thermischen Simulationen.

Wärmepumpe

Wärmepumpen sind der zentrale Bestandteil der Heizung oder Kühlung mittels des Erdreiches oder des Grundwassers. Doch worum handelt es sich bei einer Wärmepumpe genau, wie ist ihre Funktionsweise und Effizienz?

Zur Berechnung der notwendigen Sondentiefen der Erdwärmebohrungen wird das Berechnungsprogramm EED 3.0 verwendet. Dieses bietet umfassende Funktionalitäten zur idealen Anpassung der notwendigen Bohrtiefen auf die jeweilige Erdwärme-Nutzung.

Numerische Modellierungen zur Simulation der Auswirkungen von geothermischen Anlagen auf den Untergrund, Evaulierung einer potentiellen eigenen thermischen Beeinflussung durch die Anlage und Bestimmung der Auswirkung auf andere Wasserrechte (fremde Rechte). Berechnung und Visualisierung von Thermalfronten.